Man könnte auf die Idee kommen, das die Finanzierung von Sprachwettbewerben keine große Sache ist. Was braucht man schon: Die Teilnehmer reichen ihre Wettbewerbsbeiträge ein, ein paar Ehrenamtliche, die ohne Entgelt arbeiten, ein Blumenstrauß für die Gewinner. Weit gefehlt!

Die Durchführung eines Sprachwettbewerbs

In der Ausschreibung eines Sprachwettbewerbs stehen auch die Bedingungen, unter denen der Wettbewerb stattfindet. Es kann darum gehen, ein Wort als das schönste zu küren. Hierzu werden alle Teilnehmer aufgefordert, ihren Vorschlag mit Begründung einzureichen. Wirklich konstruktive und kreative Sprachwettbewerbe fordern dazu auf, einen Film zu drehen, ein Spiel zu konzipieren, ein Theaterstück aufzuführen oder andere sprachenrelevante kreative Produkte zu erstellen. Die eingereichten Arbeiten werden dann tatsächlich meist von ehrenamtlichen Kräften bewertet, die Teilnehmer ebenso betreut. Ehrenamt bedeutet aber nicht unbezahlt, denn eine Aufwandsentschädigung für Fahrtkosten oder die Nutzung von Geräten muss mindestens geleistet werden. Am Tag der Preisverleihung braucht man einen Saal, der groß genug ist, um alle Gäste aufzunehmen. Ein Moderator führt durch das Programm, das entsprechendes Equipment benötigt. Am Ende werden zwar auch Blumensträuße verteilt, davon nicht wenig, aber die Sieger des Wettbewerbes werden mit Stipendien, Reisen, Bücherpreisen oder Zertifikaten belohnt. Alle diese einzelnen Stationen des Wettbewerbs kosten Geld. Das muss irgendwo herkommen.

Die Finanzierung von Sprachwettbewerben

Sponsoren lassen sich gerne feiern. Gerade die, die sich mit der gesponserten Veranstaltung oder Person in Verbindung bringen lassen können. Sponsoren für Sprachwettbewerbe können beispielsweise Verlage für Lehrbücher für Fremdsprachen sein, Veranstalter von Sprachreisen oder große Sprachenschulen.

Aber auch Casinos oder Unternehmen wie Live Roulette Guide sind Sponsoren von Wettbewerben und anderen Veranstaltungen. Da sie eher nicht mit dem Thema Sprachen zu tun haben scheinen, stehen sie bei den Events nicht unbedingt im Rampenlicht. Andererseits sind Casinos mehrsprachig im Internet vertreten. In den Casinos arbeiten viele Menschen, die meist in mehr als einer Sprache kommunizieren können. Die Möglichkeit, über Live-Casino-Spiele Kontakt zu Menschen überall auf der Welt zu erhalten, besteht immer. Daher sind Online-Casinos als Sponsoren für Sprachwettbewerbe die richtigen Partner.