Leichtathletik

Auch die Leichtathletik ist eine der Königsdisziplinen bei Olympia und seit den ersten Spielen der Neuzeit in Athen 1896 fest im Programm. Aktuell sind es 24 Wettbewerbe bei den Männern und 23 bei den Frauen in den Bereichen Laufen, Springen und Werfen. Diese Zahlen sind bei den Männern seit 1956 und bei den Frauen seit 2008 unverändert.

In der Nationenwertung (Männer und Frauen zusammen) führen ganz klar die USA mit 800 Medaillen (335 Gold, 256 Silber, 207 Bronze) vor Großbritannien mit 205 Medaillen (55/81/65) und der früheren UdSSR (bis 1988) mit 193 Medaillen (64/55/74).

Zu den erfolgreichsten Sportlern in dieser Disziplin zählen Usain Bolt mit insgesamt sieben Mal Gold bei Olympia in diversen Laufdisziplinen, Haile Gebrselassie als zweimaliger Goldmedaillengewinner beim Marathon, Carl Lewis mit seinen neun Siegen und Jesse Owens mit seinen legendären vier Triumphen 1936 in Berlin bei den Laufwettbewerben.

Ski Alpin

Die Disziplinen Abfahrt, Slalom, Riesentorlauf, Slalom, Super-G und die Kombination bilden den Bereich Ski Alpin, der seit den Olympischen Winterspielen 1936 in Garmisch-Partenkirchen zum Olympiaprogramm gehört. Die Disziplinen Super-G und Kombination kamen allerdings erst im Jahr 1988 dazu.

In der Nationenwertung führt Österreich mit insgesamt 121 Medaillen (37 Gold, 41 Silber, 43 Bronze) vor der Schweiz mit 66 Medaillen (22/22/22) und den USA mit 47 Medaillen (17/20/10).

Zu den erfolgreichsten Sportlern zählen der Norweger Kjetil André Aamodt mit acht Medaillen (4/2/2) und die Kroatin Janica Kostelic mit sechs Medaillen (4/2/0).

Eishockey

Seit den Olympischen Winterspielen in Antwerpen ist das schnelle Spiel mit der kleinen Scheibe ununterbrochen im Programm der Winterspiele bei den Männern und seit Nagano 1998 auch bei den Frauen. Das Teilnehmerfeld war in der Vergangenheit sehr unterschiedlich und reichte von vier bis sechzehn Ländern, bei den letzten vier Olympiaden nahmen jeweils zwölf Mannschaften daran teil.

Rekordsieger sind Kanada und Russland (einschließlich der ehemaligen UdSSR), die USA und Schweden konnte sich je zweimal über Olympiagold freuen.